StartseiteAnmeldenLogin
Cheshire Pirates
Die Dreimacht

Bai Chao

Ruri Mitsuno
Godric Lannister


Dina Ishimaru
Zane Retsu

Stellan Norwin

Rosalyn Joséphine de Villiers
Sonia Ribeiro

Lazaro Cervantez
Bakura Dystan

Die neuesten Themen
» Symmetry - when it's too dark to see [Anfrage]
Gestern um 0:22 von Gast

» News und Updates
Fr 18 Aug 2017 - 22:13 von Ruri

» [Änderungen] We Rise As We Fall
Mi 16 Aug 2017 - 20:11 von Gast

» FSK-Regeln
Mi 2 Aug 2017 - 23:24 von Nathan Blackson

» Die Schatzjäger
So 16 Jul 2017 - 3:53 von Malek

» Die Grandline Post, Ausgabe 461
Sa 15 Jul 2017 - 21:46 von Ruri

» Ilvermorny - Schule für Hexerei und Zauberei
Sa 1 Jul 2017 - 13:55 von Gast

» [Anfrage] Peak of Shinobi
Sa 24 Jun 2017 - 4:11 von Gast

» Fairy Tail GenX 2.0
Di 20 Jun 2017 - 19:53 von Gast

» [Informationen] Gegenstände
Mi 7 Jun 2017 - 22:45 von Ruri

Zufallszitate

Austausch | 
 

 Cheshire Pirates

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Salomé
Piratin
avatar

Rollenspiel
Lebenskraft:
1000/1000  (1000/1000)
Ausdauer:
400/400  (400/400)
Verteidigung / AT Boost:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Cheshire Pirates   Sa 13 Apr 2013 - 19:11 #137163








Cheshire Pirates



Crewgeschichte


Es trafen einst drei Gestalten aufeinander, in der Hafenstadt Felici auf Termenera, wo Sonnenschein und Wein sich gute Nacht sagen. Da war Salomé, ein Mädchen von siebzehn Jahren, das nach langer Gefangenschaft aus einer Forschungseinrichtung der Weltregierung geflohen war und zum ersten Mal in ihrem Leben ungefilterte Luft schnupperte. Dann war da Leo Novares, ein Seefahrer und Abenteurer, wie man ihn sich vorstellt, inklusive Rumfahne und diesem bestimmten Drang Ärger anzuziehen. Und außerdem war da Kemuri Rillias, seines Zeichens Künstler und leicht verschrobener Sonderling, stets gut gekleidet, mörderisch gut drauf und von einer wahrhaft farbenprächtigen roten Matte umrahmt. Wie diese drei ungleichen Gestalten zusammen finden konnten, ist eine Geschichte, die wohl besser vom Herrn Zufall erzählt werden sollte, doch es gab da etwas, das sie verband: Sie hatten keine festen Pläne für den Moment, wurden von der Marine gesucht und wollten Termenera auf dem Seeweg verlassen. Und so kam es, dass die drei sich für einige Zeit in einer leer stehenden Lagerhalle am Hafen einquartierten und der begabte Schiffszimmerman Leo Novares einen Plan für ein Piratenschiff ausarbeitete, wie die Welt es noch nicht gesehen hatte. Die Eleazar sah aus wie ein großer Schwan aus massivem Holz und kostete eine gute Stange Geld für Material und lange intensive Arbeitsstunden ... Zeit, die der Marine die Möglichkeit gab, ihnen auf die Schliche zu kommen! Und so wurde die soeben frisch gegründete Crew, die gerade den Plan gefasst hatte, gemeinsam in See zu stechen, von einem Trupp der Marine gestellt und umkreist. Es entbrannte ein Kreis, der die drei auf gewisse Art und Weise zusammenbrachte und ihnen zugleich ihr erstes offizielles Kopfgeld bei der Polizei der Meere einbrachte.
Die frisch dem Ei der Piraterie entschlüpften Cheshire Pirates konnten die Marine also zurück schlagen und brachen auf. Und wohin segelt ein Pirat zuerst einmal? Richtig, nach Jaya, dem El Dorado der Piraterie, von dem die Kapitänin Salomé schon so viel gehört hatte, dass sie es unbedingt mit eigenen Augen sehen wollte ... und dort, auf der Insel der Piraten wurde es zum ersten Mal richtig brenzlig für die Piratenbande!


Über die Crew




 

⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙⁙




 


Die Eleazar



Die Eleazâr ist ein Segelschiff der eher ungewöhnlichen Art. Sie wurde im Hafen von Termenera von dem aufstrebenden Schiffsbauer und Piraten Leo Novares für die selbst ernannte Kapitänin Salomé (in den Akten der Weltregierung: Ojekt 672) entworfen und gebaut. Der Segler ist einem Schwan nachempfunden und besteht in erster Linie aus dem hohen Bugaufbau, sowie einem hohen Rumpf, der aus unzähligen, fein bearbeiteten Bohlen besteht und nach oben hin  geschlossen ist. Die Haupt- und Nebensegel sind an langen Wanten angebracht, die sich zu beiden Seiten des Schiffes hin ausklappen lassen. Der Innenraum des Rumpfes umfasst drei Decks, inklusive des Maschinenraums im untersten Teil, von dem aus bei einer Flaute die seitlichen Ruder betätigt werden können.


Freund und Feind

Lückfüller - Text folgt


Aufnahme

Lückenfüller - Text folgt

Nach oben Nach unten
 

Cheshire Pirates

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das One Piece RPG :: Informationen :: Das Buch der Einheiten und Crews :: Piraten- und Revolutionscrews-