StartseiteAnmeldenLogin
Die Grandline Post, Ausgabe 443
Die Dreimacht

Bai Chao

Ruri Mitsuno
Godric Lannister


Dina Ishimaru
Zane Retsu

Stellan Norwin

Rosalyn Joséphine de Villiers
Sonia Ribeiro

Lazaro Cervantez
Bakura Dystan

Die neuesten Themen
» Becoming King
So 15 Okt 2017 - 18:54 von Gast

» News und Updates
Fr 6 Okt 2017 - 20:53 von Ruri

» [Anfrage] Dallas bei Nacht | FSK 18 | Real, Crime, Fantasy | Ortstrennung
Mo 2 Okt 2017 - 14:05 von Gast

» Fortuna Piraten
Mo 2 Okt 2017 - 12:31 von Suki

» Die Grandline Post, Ausgabe 464
So 1 Okt 2017 - 0:39 von Ruri

» Digimon World: Next Order [ANFRAGE]
Mo 25 Sep 2017 - 18:35 von Gast

» Storyline
Do 14 Sep 2017 - 1:08 von Ruri

» [Guide] Technik
Do 14 Sep 2017 - 0:59 von Ruri

» Partnerschaftsanfrage: The Living Myth
Do 14 Sep 2017 - 0:13 von Gast

» Die Grandline Post - Sonderausgabe zur Amara
Mi 13 Sep 2017 - 16:00 von Ruri

Zufallszitate

Austausch | 
 

 Die Grandline Post, Ausgabe 443

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ruri
Piratenkaiserin
avatar


Rollenspiel
Lebenskraft:
12000/12000  (12000/12000)
Ausdauer:
1200/1200  (1200/1200)
Verteidigung / AT Boost:
10/10  (10/10)

BeitragThema: Die Grandline Post, Ausgabe 443   Mo 16 März 2015 - 0:58 #172563




Die Grandline Post
Ausgabe 443, Monat März



Eilmeldung – Kommodore unter Trümmern geborgen
Grandline - Fischmenscheninsel

Unsere Redaktion konnte nun die Bestätigung einholen. Die steckbrieflich gesuchten Täter Ikuto und Yuudai, die aus heiterem Himmel vor wenigen Wochen auf dem Sabaody Archipel für Chaos gesorgt hatten, konnten dem Griff der Marine entgültig entwischen. Die Gerüchte, die sich um den Verbleib des Kommodoren gesponnen hatten, haben sich als wahr erwiesen. Während jede Spur der Täter verwischt wurde und diese wohl den Schutz des Meeres aufgesucht haben, wurde der pflichtbewusste Kommodor Mc Binks auf der Fischmenscheninsel aus Trümmern geborgen. Augenzeugen zu urteilen, hat sich ein heftiger Kampf entbrannt. Doch trotz mutiger Gegenwehr des treuen Kommodoren, konnte er die skrupellosen Gesetzlosen nicht gefangen nehmen. Unsere Redaktion warnt. Die Täter sind nicht unter einem Jolly Roger unterwegs. Wer kann schon sagen wie viele solcher Gesetzloser unsere Meere noch unsicher machen. Haltet die Ohren und Augen offen und meldet seltsame Geschehnisse umgehend eurer nächsten Marinebasis, damit unsere Meere bald wieder sicher sein können.

Autor: S. Salva




Der Sturz des Eisenmannes!
Grand Line - Aloris

Wie wir bereits im Vorfeld berichteten, kam es zu einem Überfall der gefürchteten Excidium Piraten, unter Führung des Piraten Ivan Volgin, welcher vieler Orts bereits als potentieller, zukünftiger Piratenkaiser gehandelt wurde, auf das Königreich Aloris. Der Marine ist es nun gelungen die Kontrolle über das Königreich zurück zu erlangen und den gefürchteten Eisenmann zu stürzen. Kommando über diesen Einsatz hatte der Admiral Gintaka.
Der Offiziellen Stellungnahme der Marine ist zu entnehmen, das sämtliche Piraten auf der Insel entweder gefangen genommen wurden, oder beim Versuch zu entkommen verstorben sind und, dass die Marine weitere Truppen ausschickt um die Ordnung im Königreich wieder herzustellen. Die Marine betitelte diesen Einsatz als einen der wohl größten Erfolge der Marine dieser Generation, was sich in Anbetracht der Machtlosigkeit, der letzten Jahre nur schwer widerlegen lässt. Besonders für Admiral Gintaka dürfte dies ein wichtiger Schritt sein, da seine Methoden selbst in Reihen der Marine kritisch beäugt werden. Ob diese Zweifler nun verstummen sei dahin gestellt, es lässt sich jedoch nur schwer abstreiten, dass der aggressivere Kurs des Admirals, die, seit vielen Jahren, ersten großen Erfolge der Marine zu verbuchen hat.
Leider stand uns Admiral Gintaka für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung. Es bleibt jedoch zu hoffen, dass jetzt endlich wieder Frieden ins Königreich Aloris einkehren kann und das andere Piraten es sich fortan vielleicht zwei Mal überlegen bevor sie Inseln angreifen und unzählige unschuldige Zivilisten ins Verderben schicken.

Autor: P. Ryon




Überfälle auf Batelira finden ein Ende!
South Blue - Batelira

Die Überfallserie auf Batelira hat nun endlich ein Ende gefunden. In den letzten Wochen hatten sich auf der Insel im South Blue immer wieder Diebstähle ereignet, weshalb vermutet wurde, dass es sich bei dieser Überfallsserie um das Werk einer Banditenbande gehandelt habe. Doch nun herrscht endlich Klarheit, denn die Übeltäter wurden mitsamt ihrer Beute gefesselt in einer Höhle innerhalb des Waldes nicht sehr weit ab von der Stadt gefunden. Der Besitzer eines Süßigkeitenladens, welcher noch am Vortag von den Halunken überfallen worden war, gab schließlich den entscheidenden Tipp. Laut dessen Aussage habe ihm ein weißhaariger junger Mann von mittelgroßer Statur, in Begleitung eines jungen, braunhaarigen Mädchens, über den Aufenthaltsort der Banditen informiert, weshalb vermutet wird, dass der Unbekannte und seine Begleitung für das außer Gefecht setzen der Räuber verantwortlich gewesen waren. Seit dem wurden die Fremden jedoch nicht mehr gesehen, weshalb von den örtlichen Behörden zur Klärung der Ereignisse darum gebeten wird, die Augen nach den Beiden offen zu halten.

Autor: M. Whiteson




Mann oder Mythos?
Grand Line - Das Marinehauptquartier


Auch weiterhin zieht das Mysterium des sogenannten Maskenmann seine Kreise, erfüllt Spelunken und Tavernen ebenso wie die Köpfe einiger Kopfgeldjäger, welche sich gerne ein Stück vom Kuchen mit abschneiden würden. Manch einer spricht von Geistern, andere sagen der Maskierte sei nichts als ein simpler Taugenichts, der sich nur wichtig machen will. Wir haben es uns genau gefragt und zu diesem Zweck ein bekanntes Mitglied der Marine befragt, welches angeblich auf den Fall des Maskenmannes angesetzt worden sein soll. Torus Viciente hatte das Folgende über diesen Verbrecher zu sagen:

Dieser, wie er sich selbst sieht, Maskenmann, ist ebenso wenig eine Kreatur aus dem Äther wie sie oder ich. Weder ein Schreckgespenst noch irgendeine andere Ansammlung von mysteriösen Energien, welche abergläubische Menschen wohmöglich in ihm vereint sehen wollen. Die Antwort auf ihre Frage ist daher schlicht und einfach, ein Mann. Ein simpler, einfach gestrickter Mann, der nur seine eigene Ziele verfolgt, so wie wir alle. Das macht ihn jedoch keinesfalls weniger gefährlich als wenn sich die Ammenmärchen um ihn herum bewahrheiten sollten, denn weit mehr noch als ein Gespenst, kann ein Mann töten und auch verletzen. Die Schuldigen, die Unschuldigen, jene die es verdienen und jene die nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren, und ebenso sich selbst. Wenn sie tatsächlich eine gute Schlagzeile wollen, warten sie bis ich ihn ausfindig gemacht habe. Dann werden sie etwas zu berichten haben, was sich eventuell auch lohnen könnte.

Da haben sie es liebe Leser. Ein einfacher Mensch, so sagt uns zumindest das Sprachrohr der Marine an diesem Tag. Natürlich würden wir nicht in Frage stellen, was die Hüter des Gesetzes uns offenbaren, aber eventuell mag es nicht schaden, die Fenster zu verriegeln, wenn der Maskenmann auch auf ihre Insel kommt. Bis zum nächsten Mal verweile ich ihr stets ergebener und wachsamer, Basil Barkins

Autor: E. Wright



Nach oben Nach unten
 

Die Grandline Post, Ausgabe 443

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das One Piece RPG :: Informationen :: Die Grandline Post-